Syrandoro

Abdelrahman Hussen, Oud & Gesang   

Samano Altahir, Saz & Gesang   

Tilo Wachter, Hang & Gesang

Der Hang-Virtuose Tilo Wachter zählt zu den kreativen Vorreitern, die, in der gerade neu entstehenden Kultur der Hang-Musik, ihren ganz eigenständigen und unverkennbaren Stil gefunden haben.

 

Während uns der „Hand-Pan-Spieler der ersten Stunde“ behutsam durch seine bilderreichen Resonanzräume wie gewohnt nach innen begleitet, überrascht er unsin seinem neuesten Projekt „Syrandoro“ mit einer weiten Reise nach außen.
Ganz unvermittelt, und doch wie selbstverständlich, finden wir uns plötzlich in den weiten Berglandschaften der traditionellen Musik Syriens wieder.

 

Mit traumwandlerischer Sicherheit verwebt das Trio seine

drei so unterschiedlichen Gesangsstimmen mit den Klängen
von Saz, Oud und Hang zu einem neuen
magischen Klang-Raum.

 

Die uralten Sprachen und Lieder Syriens scheinen mit

Wachters neu erfundenen „Innenwelten“ ganz verwandt zu sein.

Die Reisen nach innen und außen verschmelzen- als wäre es

schon immer so gewesen.

 

„Intuition, kompositorisches Fingerspitzengefühl und erstklassiges Handwerk… Melodien blühen auf, in denen das Wissen der ganzen Menschheit in betörend schöne Formeln gegossen ist“  

(Badische Zeitung 2017)